Schluss mit 08/15 im Standesamt!

Fast jeder der bereits eine standesamtliche Trauung begleiten durfte weiß - für persönliche Worte, die Geschichte des Brautpaares oder die Einzigartigkeit ihrer Liebe finden nur die wenigsten Standesbeamten einen Platz in ihrer meist standardisierten Rede! Oft hört man immer wieder dieselben Geschichten über Platons Halbkugeln die auf die Erde fielen und zueinander fanden oder den Vogel der einen Baum liebte. Schöne Geschichten, die aber so garnichts mit euch als Paar, eurem Leben und eurer Liebe zu tun haben!

AdobeStock_232930809rosa1.1.jpg
1/5

Und das eigentlich Schlimme daran: Den wenigsten Brautpaaren ist bewusst, dass das auch anders geht! Denn nur ein sehr kleiner Teil der Rede im Standesamt ist „offiziell“ und muss verbindlich einem bestimmten Inhalt aufweisen. Der Rest kann eigentlich gestaltet werden wie es euch lieb ist! Und wir füllen die restliche 15-25 Minuten mit eurer Liebe, eurem Leben und einer Rede, die vor Persönlichkeit, Witz und Emotion nur so strotzt.

Diese Rede wird entweder vom Standesbeamten, einem eurer Gäste oder ggf. auch von uns vorgetragen. Diese restlichen Minuten könnt ihr also frei gestalten - wobei das auch ein wenig vom Standesamt und dem Standesbeamten abhängig ist. Spielt das eine Standesamt nicht mit, hat man da aber Gott sein Dank ja freie Wahl und schon im Nachbarort ist der Standesbeamte vielleicht flexibler und ist mit der persönlichen Note einverstanden.

Hier liest du, wie ihr eure standesamtliche Trauung in ein emotionales und persönliches Highlight verwandelt!

Warum solltet ihr euch für eine persönliche Rede im Standesamt entscheiden?

Jeder hat eine einzigartige Trauung verdient! Aber vielleicht hat nicht jeder das nötige Kleingeld, um ein große freie Trauung mit pompöser Fete zu feiern. Wenn ihr euch also nur auf dem Standesamt eure Liebe versichert und „Ja“ zueinander sagt, sollte auch diese kleine Zeremonie so persönlich, eindrücklich und emotional wie nur möglich sein. Diese Zeremonie sollte euch auf ewig als einer der glücklichsten Momente eures Lebens in Erinnerung bleiben! Genau für diese unvergesslichen Glücksmomente sorgen wir, mit der persönlichen Rede die wir für euch schreiben!

Was solltet ihr im Vorfeld klären?

Ruft einfach mal in dem Standesamt an, das ihr euch für eure Trauung wünschen würdet und fragt nach, ob es möglich ist, dem Standesbeamten eine fertige Rede vorzulegen die dieser dann hält, oder ob es möglich ist, dass jemand anderes einen Teil der Zeremonie übernimmt - egal ob ein Gast oder wir. Die gesamte Zeremonie entsteht dann aber immer in enger Zusammenarbeit mit dem Standesbeamten, da dieser den Rahmen vorgibt / vorgeben muss. Und grundsätzlich auch in enger Abstimmung mit demjenigen, der die Rede schlussendlich hält.
Wenn das in dem von euch gewählten Standesamt möglich ist - super!

Falls nicht, könnt ihr immer noch in einem anderen Standesamt anfragen.

Wie wird die Rede fürs Standesamt persönlich?

Ihr habt euch entschieden, dass ihr trotz standesamtlichen Trauung nicht auf eine persönliche Rede verzichten möchtet? Dann schreib uns eine E-Mail! Gerne können wir uns auch in einem kurzen Video-Telefonat kennenlernen und erste Fragen klären! Als erstes werden wir dann mit eurem Standesbeamten den Kontakt suchen und klären, welche Länge der „inoffizielle“ Redeteil in etwa haben darf. Außerdem klären wir, an welcher Stelle das Ja-Wort eingebunden wird, wie die Begrüßung und die Verabschiedung gehandhabt wird.


Ist geklärt wie der Rahmen der Zeremonie aussieht, wollen wir diese Minuten natürlich mit Leben, Liebe und Leidenschaft füllen. Dafür werden wir mit euch ein etwa einstündiges Traugespräch (oft aufgrund örtlicher Entfernung per Video-Telefonat) und telefonische Einzelgespräche führen. Für die Einzelgespräche erhaltet ihr im Vorfeld Fragebögen, damit ihr euch auf die doch manchmal etwas tiefgründigen Fragen etwas vorbereiten könnt. Gerne nehmen wir außerdem noch zu zwei Freunden/Verwandten Kontakt auf, um einen weiteren Blickwinkel auf eure Beziehung zu beleuchten.

Wieviel kostet die persönliche Rede fürs Standesamt?

Das ist tatsächlich nicht so einfach zu beantworten, da es darauf ankommt, wie lang die Rede schlussendlich werden darf und ob sie vom Standesbeamten, einem Angehörigen/Freund oder von uns vorgetragen wird. Wahrscheinlich wird das Honorar irgendwo zwischen 400 - 1.000€. Was man allerdings mit Sicherheit sagen kann: Es ist günstiger als die Rede einer freien Trauung - da die Rede oft nur etwa halb so lange ist, die Gespräche weniger ausführlich bzw. der Themenschwerpunkt ein anderer ist und zudem meist die Anwesenheit während der Zeremonie entfällt.

Inspiration, Tipps und Tricks rund ums Thema persönliche Trauung im Standesamt findest du in unserem Blog!