Wie bereiten wir die freie Trauung vor?

Aktualisiert: 14. Jan.

Du wünschst dir eine freie Trauung? So erschaffen wir zusammen euren perfekten Tag!

Foto: Maximiliane Altendorfer Photography

Im ersten Schritt schickt mir eine unverbindliche Anfrage mit eurem Hochzeitstermin und der geplanten Hochzeitslocation. Innerhalb von 24 Stunden gebe ich euch Bescheid, ob der Termin noch verfügbar ist. Anschließend vereinbaren wir ein unverbindliches Treffen bei dem wir uns kennenlernen können. Hier könnt ihr erste Fragen und Wünsche loswerden und ich kann euch meine Arbeit erläutern und euch grob mögliche Elemente einer freien Trauung vorstellen.



Wenn ihr nach dem Gespräch der Meinung seid, dass die Chemie zwischen uns stimmt, würde ich mich freuen innerhalb der nächsten 14 Tage von euch ein ‚Ja‘ zu mir und meiner Arbeit zu hören. Wollt ihr es mit mir wagen, dann bekommt ihr von mir erst einmal Hausaufgaben. Zum einen sende ich euch den Vertrag zur Unterschrift und außerdem erhaltet ihr von mit drei Fragebögen. Einen Bogen mit allgemeinen Fragen zu eurer Zeremonie, einen Fragebogen zu euch und eurer Geschichte, welcher als Grundlage für Traugespräch dient und einen Fragebogen für das Einzelgespräche, das ich mit euch beiden einzeln führen werde.


Spätestens 10 Wochen vor eurem großen Tag treffen wir uns auf ein ausführliches Gespräch, das im Schnitt etwa 3 Stunden in Anspruch nimmt. Im Anschluss werde ich euch beide nochmal einzeln befragen. Außerdem freue ich mich auch immer darüber zusätzlich von Außenstehenden, wie Freunden und Familie, noch ein paar Insider zu erfahren oder auch mögliche Redebeiträge mit ihnen abzustimmen. Habt ihr euch dafür entschieden ein Ritual mit in eure Trauung einzubinden, telefonieren wir meist eine Woche nach unseren Gesprächen nochmal, damit ich euch meine Vorschläge vorstellen kann, die ich mir auf Basis eurer Geschichte, eurer Hobbys und eurer Leidenschaften einfallen lassen habe.



Mit all den Informationen mache ich mich anschließend ans Werk und versuche die perfekten Worte für euch zu finden. Je nachdem was uns für eure Zeremonie eingefallen ist, setze ich mich mit eurem Musiker in Verbindung, mit den Trauzeugen, der Location, euren Eheversprechen oder, oder, oder.... Sollte ich die Location noch nicht kennen, mache ich mir meist einige Wochen vor der Trauung selbst ein Bild davon. Etwa zwei Wochen vor der Trauung reden wir nochmal über den genauen Ablauf, wie z.B. der Einzug und der Auszug aussehen soll, welches die finalen Musikstücke sind die gespielt werden oder ob es sonst irgendwelche Besonderheiten geben wird.


An eurem Hochzeitstag werde ich etwa eine Stunde vor Beginn am Veranstaltungsort eintreffen um alles vorzubereiten. Nach der Zeremonie freue ich mich darauf noch mit euch anzustoßen und fahre dann glücklich und zufrieden nachhause.


Hast du noch Fragen? Dann schreib mir gerne eine E-Mail oder ruf einfach an!


Deine Manu



Hier noch weitere häufig gestellten Fragen:

Was ist eine freie Trauung?

Wer kann sich frei trauen lassen?

Wer darf frei eine freie Trauung durchführen?

Wo kann eine freie Trauung stattfinden?

Wie läuft eine freie Trauung ab?

Wie viel kostet ein Trauredner?



57 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen