Wie läuft eine freie Trauung ab?

Aktualisiert: 14. Jan.



Wie ist der Ablauf einer freien Trauung? Diese Frage finde ich persönlich immer sehr schwer zu beantworten - denn so individuell wie ihr seid, so individuell ist auch der Ablauf euerer Zeremonie! Viel leichter ist euch zu zeigen, welche Elemente ihr in eurer freie Trauung mit integrieren könnt. Hier mal eine kleine (nicht abgeschlossene) Übersicht der wichtigsten Elemente.



DIE REDE


Zusammen mit euch, euren Freunden und/oder Verwandten entwickle ich eine absolut individuelle und persönliche Traurede ohne Postkartenweisheiten oder Platons Halbkugeln!

Ich nutze keine Schablonen-Rede - keine Geschichten die mit euch und eurer Geschichte nichts zu tun haben. Es geht um euch, wie ihr euch kennengelernt habt, warum ihr euch ineinander verliebt habt, was ihr besonderes am Anderen zu schätzen wisst. Außerdem auch um euch als Paar, was euch ausmacht, welche Gemeinsamkeiten und Gegensätze es gibt und warum genau eure Beziehung deshalb so gut funktioniert, dass ihr nun diesen Schritt geht. Und es geht um eure Wünsche und Vorstellungen für eure gemeinsame Zukunft.

Aus diesen besonderen Merkmalen einer jeder Beziehung kreiere ich ein roter Faden, der sich dann durch eure Zeremonie hindurch zieht, euch zum lachen und zum träumen bringt und euch vielleicht sogar das ein oder andere Freudentränchen entlockt.



DER EINZUG


Klassisch sagt man ja der “Einzug der Braut” - aber muss das denn so sein? Nein, bei einer freien Trauung ist man bei der Gestaltung des Einzugs völlig frei!


Du weißt noch nicht ganz was ich meine und wie so etwas noch aussehen kann?

  1. Die klassische Variante steht weiterhin hoch im Kurs. Dabei wird die Braut von ihrem Vater zum Altar geführt.

  2. Die Braut kann aber natürlich auch von einem oder auch mehreren anderen Lieblingsmenschen nach vorne geleitet werden.

  3. Es zieht als erstes der Bräutigam und anschließend die Braut (alleine oder in Begleitung ein)

  4. Ihr könnt als Paar oder als Familie gemeinsam die ersten Schritte in euer gemeinsames Leben gehen.

  5. Mal etwas ganz anderes wäre es zusammen mit den Gästen einzuziehen. Z.B. durch ein Spalier und wenn ihr durch seid kommen eure Gäste hinter euch her.

  6. Oder ihr lasst einfach nur eure Gäste an euch vorbei einziehen, damit schonmal jeder einen näheren Blick auf euch erhaschen kann.

Du siehst, alleine schon beim ersten Element einer freien Trauung liegt die Betonung auf “frei”. Frei nach euren Vorstellungen, frei nach euren Wünschen und Vorlieben könnt ihr dies und noch vieles mehr dieser wunderschönen Zeremonie gestalten - und ich helfe euch dabei EURE Zeremonie zu kreieren.



EHEVERSPRECHEN oder TRAUFRAGEN


Dieser Moment, während einer freien Trauung, ist etwas ganz Besonderes! Denn es ist euer Moment. In diesen paar Minuten gebt ihr euch ein Versprechen - eines, an das ihr euer gemeinsames Leben lang festhalten wollt! Dabei habt ihr die Möglichkeit zwischen verschiedensten Varianten zu wählen. Zwei möchte ich hier mal kurz erläutern


Eine davon ist des Eheversprechen. Wie und ob ihr diese Worte zueinander sagt ist bei einer freien Trauung absolut euch überlassen. Lest sie vor, sagt sie auswendig oder aus dem Bauch heraus. Wenn ihr eure Gefühle füreinander in die Welt hinausrufen, dann könnt ihr euch euer Versprechen für alle gut hörbar vor euren Gästen geben. Wollt ihr eher einen intimen Moment, indem ihr euch ganz auf euch konzentrieren wollt? Dann kann im Hintergrund euer Lieblingslied laufen, während ihr euch eure Worte in dieser geschützten Atmosphäre leise vortragt. Hier findet ihr noch mehr Infos zum Thema Eheversprechen.


Eine zweite Möglichkeit ist, dass (meistens) ich euch euer Versprechen abnehme - das heißt, dass ich euch die Traufragen stelle und ihr mit "JA, ich will" oder "JA, das verspreche ich" antwortet. Bei den Fragen handelt es sich aber nicht um die, die ihr aus der Kirche kennt! Nein, das sind ganz persönlich, die ich nur für euch schreibe und die eure Liebe zueinander im Alltag widerspiegeln. Da kann es schon vorkommen, dass er ihr versprechen muss auch weiterhin über ihre Sprichwort-Schwäche hinwegzuschauen oder, dass sie ihm verspricht ihn immer mal wieder mit selbstgemachtem Granola zum Frühstück zu überraschen.



RINGTAUSCH


Ein Ringtausch findet in 99 % meiner Trauungen statt - aber auch das ist ein Kann und kein Muss! wenn ihr eure Ringe nochmal tauschen möchte (meistens habt ihr das ja bereits bei der standesamtlichen Trauung schon gemacht) - dann freut mich das sehr, weil dieser Moment zu einem der Emotionalsten gehört. Möchtet ihr das aber nicht mehr machen, so finden wir bestimmt eine schöne Alternative.


Zum Beispiel kann man stattdessen (oder auch zusätzlich zum Ringtausch) ein kleineres oder größeres Trauritual einbauen. Dazu mehr im nächsten Absatz :-)



TRAURITUALE


Ein Trauritual gibt der Trauung eine tiefere Symbolik, zaubert während der Zeremonie einen weiteren Gänsehautmoment und es entsteht oft einen Gegenstand, der euch für immer an diesen einen wunderschönen Augenblick erinnert. Das Ritual sorgt nochmal für einen besonders emotionalen und unvergessliche Momente. Es ist für mich immer wunderschön etwas zu finden, das genau euch entspricht und nicht nur eine leere Hülle ist. So ein Ritual spiegelt euch als Paar, eure Geschichte und eure Zukunft wider. Und wie so ein Ritual aussehen kann? Das erfahrt ihr in diesem Blogbeitrag "Das Trauritual"


Wie ihr selbst auf kreative Einfälle für euer Trauritual kommt erkläre ich in diesem Gastbeitrag auf "MarryMe" > Hier geht's zum Gastbeitrag!



EURE GÄSTE - Redebeiträge


Eure Gäste könnt ihr auf unterschiedlichste Art und Weise mit einbinden. Beim Einzug, beim Ringtausch, beim Ritual oder auch beim Auszug.


Eine Möglichkeit ist es einigen von Ihnen einen kleinen Redebeitrag zu überlassen. Ich persönlich finde es immer besonders schön nicht die Einzige zu sein, die während eurer Trauung vorne steht und etwas sagt. Außerdem kennen euch eure Liebsten einfach besonders gut und können euch die besten Ratschläge und Weisheiten für eure Ehe mit auf den Weg geben.


Allerdings darf dieser Redebeitrag nicht mit der Trauzeugen- oder Brautvater Rede verwechselt werden. Ein Beitrag sollte eigentlich nicht länger wie eine oder zwei Minuten sein. Ein Bräutigam hat es auch mal ganz nett formuliert: "Ah, das ist wie Fürbitten in der Kirche - nur viel cooler!" Und ja, so ist es!



MUSIK


Und dann spielt natürlich auch die Musik immer eine wichtige Rolle während der freien Trauung! Ich persönlich finde Live-Musik schon immer besonders schön, aber auch vom Band ist das einspielen von Musik natürlich möglich! Gerne stelle ich euch für die Auswahl von passenden Musikstücken drei Spotify Listen zur Verfügung. Eine mit englischen, eine mit deutschen und eine mit Dialekt Liedern.

Und im Beitrag "Musik" findet ihr noch einige weitere Tipps zum Thema Musik. Auch ein paar Empfehlungen für den passenden Musiker findet ihr in dem Blogbeitrag.



So und das ist nun nur mal eine kleine Übersicht davon was während euer Trauung alles so möglich ist. Viel Spaß beim nachdenken:-)


Deine Manu



Hier noch weitere häufig gestellten Fragen:

Was ist eine freie Trauung?

Wer kann sich frei trauen lassen?

Wer darf frei eine freie Trauung durchführen?

Wo kann eine freie Trauung stattfinden?

Wie bereiten wir die freie Trauung vor?

Wie viel kostet ein Trauredner?

103 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen